Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Alle Infos zu der neuen spielbaren Gruppe findet ihr HIER

Willkommen

Willkommen im Heavy Rain einem Fantasy Forum mit der fiktiven Kleinstadt Port Saintsbury, die einiges an düsteren Legenden und Mysteryelementen bereithält. Wir orientieren uns an der Szenentrennung und pfeifen auf die Mindestlänge beim Posten. Jedoch solltet ihr das 21. Lebensjahr vollendet haben damit ihr in diese Stadt eintreten könnt und ebenfalls solltet ihr starke Nerven besitzen . Seit ihr bereit? Dann tretet HIER ein.

Inplay

25.03.
Dank der Ermittlungen des Port Saintsbury PD und dem hiesigen Zeitungsverlag, konnte ein Verdächtiger in Hinsicht auf den Origami Killers festgenommen werden. Es ergaben sich mehrere hinlängliche Beweise, die für einen Tatverdacht ausreichend waren, um einen Haftbefehl gegen Oliver Rickards zu bewirken.

18. April
Nach mehreren Verhörungen und einer Anhörung vor dem Bundesgericht, konnte es Oliver Rickards nicht gelingen seine Unschuld zu beweisen, da er kein stichfestes Alibi hat und die gegen ihn erhobenen Vorwürfe nicht entkräften kann. Eine Hauptverhandlung im Mai, soll daraufhin eine endgültige Klärung bringen. Bis zur Hauptverhandlung wird er jedoch dem Bundesgefängnis überstellt.

10. Mai
Trotz Sicherheitsmaßnahmen im Bundesgefängniss, sickerten Informationen über Oliver Rickards an einige Häftlinge durch und so kam es noch vor der Hauptverhandlung, zu einem folgeschweren Übergriff, bei dem der mutmaßliche Mörder einen grausamen Tod fand.

29. Juli
Trotz der Beweise, die zur Verhaftung führten, ist sich der Sheriff nicht sicher, ob er wirklich den Richtigen erwischt hat. Vor allem nachdem auf unerklärliche Weise eine Origami Figur den Weg auf seinen Tisch fand, mit der Nachricht. "Sicher, dass sie den Richtigen haben?" Eine Nachricht, die Mark jedoch nur mit seinen engsten Vertrauten, als auch dem Verlag teilt, denn auch dort trägt man Zweifel. Alle Infos zur Timeline.

Plot

Fünf Monate sind vergangen, seit Port Saintsburry endlich wieder aufatmen kann. Dank der zahlreichen Helfer ist es Sheriff Mark Hall gelungen den vermeintlichen Origami-Killer zu überführen. Nach der Gerichtsverhandlung wurde Oliver Rickards in das Staatsgefängnis abgeführt, obwohl er stets beteuerte unschuldig zu sein. Dort fand er auch schon bald sein Ende, wurde er Opfer der dort inhaftierten Sträflinge, welche den Jahre lang gesuchten Killer das gaben, was er verdiente: einen abscheulichen Tod. Alle Infos zum Plot.

Team

MOD
Dom
ADMIN
Mad
ADMIN
Jule

Bei Fragen oder sonstigen Klärungsbedürfnissen, stehen euch Dom, Mad & Jule jederzeit als helfende Helferelfen bereit.

IP Stuff

IP Zeitraum: August 2020

Im August ist auch in Alaska der Sommer noch vollkommen aktiv. Warme Temperaturen, die sich bis zu einem Höchstwert von 30° C erstrecken. Durch die Küstennähe, kann es jedoch vereinzelt im Laufe des Tages immer wieder mal zu einer frischen Boe kommen. Die Temperaturen halten sich konstant. Ab Mitte August wird es ein wenig bewölkter. Vereinzelt ist mit Regenschauern zu rechnen.
Hallo, Gast! Registrieren

Antworten 
[SG] The wolf pack
Wolfsrudel, Reservat
Administrator
ava
Beiträge: 73 | Offline |
#1


Who let the dogs out
Das Wolfsrudel
Soweit du dich erinnern kannst, gehörten Werwölfe schon immer zu deinem Leben. Du bist an der Grenze von Port Saintsbury aufgewachsen, in welcher sich auch ein kleines Reservat befindet. Von dort stammen auch die Legenden und Mythen über Werwölfe, welche viel mehr Wahrheit in sich tragen, als die Menschen bereit sind zu verstehen. Du wurdest in das Rudel hineingeboren, hast neue Mitglieder kommen und gehen sehen. Schon immer hat man dir gezeigt, dass der Werwolf einen besonderen Platz in der Kette hat, denn ihr seid die Beschützer der Menschen. Du weißt, dass es dir nie jemand danken wird, doch darauf bist du auch nicht aus. Die Menschen in Port Saintsbury sind unsicher, was dich betrifft. Sie sind freundlich, doch distanziert, denn bereits seit vielen Jahrzehnten traute sich niemand mehr ins Reservat. Umso seltsamer ist es, dass du anscheinend dort wohnst und das offensichtlich nicht allein. Du weißt, dass Port Saintsbury viele Geheimnisse hat, doch du mischst dich nicht ein. Ebenso hältst du auch dein Rudel zurück, denn du wolltest die Grenzen wahren. Das was einst geschehen ist und die Wölfe vertrieb, soll sich nicht wiederholen. Doch darüber was passiert ist und woher deine Vorsicht kommt, darüber schweigst du. Doch die neuesten Ereignisse zwingen auch dich zum Handeln und so rücken dein Rudel und du näher an die Stadt. Das es noch ein anderes Rudel im Reservat gibt weisst du, auch wenn du sie nicht als Rudel anerkennst.Doch hoffst du darauf, das ihr im Fall des Falles zusammen und nicht gegeneinander agiert.
Kyle
GESUCHTER
Du wurdest vor drei Jahren von deinem Alpha verwandelt, anders hättest du die Nacht wohl nicht überlebt. Es war eine dumme Idee dich voll laufen zu lassen, nur weil du dein tristes Leben nicht mehr ertragen hast. Niemand weiß genau was mit dir los ist oder was mit deiner Familie passiert oder wo du herkommst. Du warst plötzlich da, blutüberströmt und völlig am Ende. Eine lange Zeit hast du mit niemandem gesprochen, doch dein Alpha hat dich nicht aufgegeben. Die erste Zeit nach der Verwandlung war schwer, doch sie löste nicht nur das Problem mit den Verletzungen, sondern auch das deiner Krankheit - du warst nämlich bereits zu Tode verurteilt und hätte der Alpha dich nicht gebissen, dann wärst du nicht mehr am Leben. Mittlerweile genießt du es, bringst dich sogar in der Stadt ein. Im Gegensatz zu Blake bist du bei den Stadtbewohnern gern gesehen. Du hast etwas Charmantes an dir und schaffst so die Leute für dich zu gewinnen, vermutlich fragt auch deswegen niemand nach, was es mit deiner Vergangenheit auf sich hat oder der Tatsache, dass du immer mal wieder für ein paar Tage spurlos verschwindest.
Chris Wood
27 Jahre
Werwolf
Frei
Du bist die kleine Schwester des Alphas und diesen Status wirst du auch nicht los. Es nervt dich, weil die anderen meinen dich beschützen zu müssen, nur weil du eine junge Frau bist. Du willst nicht nur als das angesehen werden, du bist wesentlich mehr als das. Du kannst genauso gut kämpfen und deine Fähigkeiten einsetzen und trotzdem bist du halt eben immer "nur" die kleine Schwester. Du besuchst die Universität in Achnorage und eigentlich wärst du gern Cheerleader geworden, nur hat man dir nicht einmal eine Chance gegeben. Du kommst aus dem Reservat, nicht aus der kleinen Gemeinde selbst und irgendwie behandelt man dich genau deswegen als Ansässige. Du bist eine gute Seele, immer hilfsbereit und stellst dein eigenes Bedürfnis in den Hintergrund um anderen zu helfen. Ben gefällt das nicht, denn er weiß, dass man den Menschen nicht einfach so trauen kann und das weißt auch du. Unvorsichtig bist du also nicht, doch du glaubst auch, dass die Menschen und Werwölfe miteinander leben könnten, wenn sie sich denn gegenseitig eine Chance geben würden. Der Tod es jungen Mädchens hat dich schwer getroffen, du hast Ben damit tagelang in den Ohren gelegen bis er seine Komfortzone wieder verlassen und sich dem Ereignis angenommen hat. Doch du hast eben auch seinen Ehrgeiz geweckt. Inzwischen wurde jemand gefunden, doch du glaubst nicht daran das ER derjenige sein sollte. Mit dem Verdacht stehst du nicht alleine da und so versuchst du immer wieder mal auf eigene Faust zu ermitteln oder an Informationen zu kommen, man merkt eben das du den Wunsch hast Deputy zu werden. Etwas von dem Ben besser nicht so schnell erfährt.
Aria
GESUCHTER
Deine Familie gehört wie auch du zu dem ansässigen Stamm, allerdings war das Rudel lange Zeit aus Alaska und dem Reservat verschwunden. Du warst die Einzige, welche immer dort verweilt ist, egal wie die Umstände gerade waren und selbst dann, als Port Saintsbury immer seltsamere Dinge vor sich gingen. Als der Origami-Killer Jahr für Jahr junge Menschen ermordete hast du versucht auf eigene Faust zu ermitteln, doch wirklich weit bist du nicht gekommen. Eine Beta, welche rudellos ist, ist eben auch nur eine Omega und so hast du deine alten Wurzeln gesucht. Es hat seine Zeit gedauert, du fandest Benjamin und seine Schwester. Sie kehrten zurück ins Reservat, wo einst deren Wurzeln Jahrhunderte weit zurückgingen. Du hast es geschafft sie erneut zu binden, allerdings schienen sie sich zunächst aus den Angelegenheiten der Menschen zurückhalten zu wollen. Bis jetzt. Du bist mindestens genauso schön, wie du auch gefährlich bist und obwohl du eine Frau bist genügt ein Blick, um die andere Betas in ihre Schranken zu weisen, was vermutlich auch einfach nur daran liegt, dass Ben und dich eine gemeinsame Vergangenheit verbindet.
Dichen Lachmann
26 - 31 Jahre
Werwolf
Frei
Ein nettes kleines Reservat liegt in Port Saintsbury, allerdings wird es von vielen Stadtbewohnern so gehandhabt, als wäre es gar nicht da. Der Ursprung dieser Abneigung liegt bereits Jahrzehnte zurück und beruht auf alten Legenden. Wölfe sollen dort gelebt haben, welche in den Vollmondnächten losgezogen und Menschen getötet haben sollen und die Bewohner des Reservats schienen mehr und mehr verrückt geworden zu sein. Es kam sogar so weit, dass man sie vertrieben hat - so auch Benjamin und seine Familie. Viele Jahre hat sich der heutige Alpha von dem Reservat und Alaska ferngehalten, doch Aria holte ihn zurück. Die Ereignisse der Stadt gefallen ihm nicht, also fing er damit an ein neues Rudel zu gründen. Über die letzten Jahre wurde das Rudel ansäßig und noch heute kommen neue Mitglieder hinzu. Benjamin ist nach wie vor der Meinung, dass die Werwölfe nur da sind um eine Aufgabe zu erfüllen: Die Menschen vor Vampiren und anderen übernatürlichen Gefahren zu beschützen. Vor allem der jüngeren Generation an Werwölfen, welche keine Führung haben bietet Benjamin ein neues Zuhause. Doch inzwischen bekommen sie auch eine Aufgabe, denn das Übernatürliche nimmt zu in der Stadt, ebenso wie auch seltsame Ereignisse sich häufen. So sehr Benjamin sich und das Rudel auch raushalten will, aber sie sind nun mal Beschützer und durch das andere Rudel, wissen sie auch das dies noch nicht alles war, was kommen wird.

** es sind auch andere Werwölfe (Betas) erwünscht.
** Anschlüsse durch Rudelmitglieder als auch durch das andere Rudel vorhanden.

» plotbezogenes Fantasy RPG mit Mysteryelementen
» Szenentrennung mit FSK 21 Empfehlung
» fiktive Kleinstadt »Port Saintsbury«, Alaska
» IP-Aufgaben und Geheimnisse müssen erfüllt und gehütet werden
» verschiedene Wesen erlaubt
» Urban Legends & Gossip Talk
Zitieren
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »
Antworten 


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
 



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste